Benefit: Hoola-Bronzer

Kürzlich ist ja der neue und hellere Hoola-Bronzer von Benefit auf den Markt gekommen. – Ein Grund mehr, Euch das „Original“ vorzustellen, das ich seit einem Jahr häufig und gern benutze. Ich muss dazu sagen, dass ich Bronzer so gut wie nie im ganzen Gesicht auftrage, sondern immer als Rouge-Ersatz, in Kombination mit Rouge oder, wenn der Ton kühl genug ist, auch mal als Konturpuder.

dscn8876.jpg

Ich habe den Hoola-Bronzer in der kleinen Größe bei Sephora gekauft; die 40 g gab es für 15 Dollar.

Und falls Ihr den Eindruck gewinnen solltet, dass ich zum Fotographieren ständig Kosmetik in die Wiese schmeiße…Öhm ja, das täuscht nicht. 😉

 

dscn8877.jpg

Die Verpackung lässt sich aufklappen und im Deckel ist ein kleiner Spiegel enthalten. In der Mini-Variante ist dieser allerdings so klein, dass ich darin höchstens ein Auge spiegeln kann. Zum Schminken eignet er sich somit nicht.

 

 

 

 

 

Außerdem ist ein kleines Bürstchen mit einem kurzen Griff dabei. Die Borsten sind recht weich und notfalls kann man das Bürstchen auch mal verwenden, insbesondere, wenn man nur die Wangenknochen konturieren möchte. Für einen großflächigeren Auftrag kommt es wegen seiner geringen Größe nicht in Frage. Dazu nehme ich meistens den abgeschrägten Rouge-Pinsel von Ebelin (dm).

DSCN8878

Und nun zum Wichtigsten: Der Auftrag und das Ergebnis. Und ich glaube, hier liegt auch der Grund für den Hype, der um dieses Puder zurecht betrieben wird: Der Bronzer lässt sich super leicht verteilen und von ganz dezent zu ordentlich sichtbar variieren. Er fühlt sich weich und seidig an und verrutscht oder verschmiert nicht. Außerdem sieht er trotz des „aschigen“ Untertons kein bisschen schmutzig aus – und das ist tatsächlich ein Problem, das ich mit günstigeren Bronzern schon hatte.

Hier in Kombination mit dem aktuellen Alverde-Puder-Highlighter:

DSCN8875 - Kopie

Fazit:

Meiner Meinung nach ein Bronzer, der den Hype wert ist und mit Qualität und Ergiebigkeit überzeugt! Man erreicht mühelos ein schönes Ergebnis und irgendwie macht es einfach Spaß, ihn zu verwenden. Damit ist der Sinn eines Beauty-Produkts zu 100% erfüllt.

Habt Ihr ihn auch und verwerndet ihn ebenso gern? Was ist Euer „worth-the-hype-Produkt“?

Übrigens: Der ebenfalls gehypte Blush von Benefit „Coralista“ war bei mir so ein Flop, dass ich ihn weiterverschenkt habe.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s