Zeit für Fake-Bräune: Clarins „Addition Concentré Eclat“- Selbstbräuner

Ich glaube, ich war im Mai noch nie so bleich wie jetzt. Das liegt zum einen daran, dass man vom „Wonnemonat“ bisher noch nicht sehr sonnenverwöhnt wurde. Zum anderen ist der Grund aber auch, dass ich fast immer einen Sonnenschutz trage. Warum, könnt Ihr hier nachlesen.

Heute stelle ich Euch den Selbstbräuner von Clarins vor, zu dem ich immer wieder greife, wenn mir mein Spiegelbild zu blass vorkommt. Es handelt sich dabei um ein Konzentrat, das man in seine Hautpflege mischt. Das kommt mir sehr gelegen, da ich meine normale Hautpflege sehr ungern gegen einen Selbstbräuner eintausche, besonders dann nicht, wenn er Alkohol enthält. Alkohol kann in höheren Konzentrationen die Haut austrocknen und irritieren.

Der Clarins Selbstbräuner wird in einer Pappschachtel verkauft, der auch eine genaue Gebrauchsanweisung beiliegt. Enthalten sind 15 ml für ca. 25 Euro. Klingt teuer, aber da man pro Anwendung nur 3-6 Tropfen braucht, kommt man Wochen bis Monate damit hin.

dscn7746.jpg

Anwendung

Durch das Drücken auf den Boden der Flasche lassen sich einzelne Tropfen entnehmen. DSCN7747Diese träufelt man auf die normale Hautpflege, die man am besten vorher schon auf die Handfläche gegeben hat, genau wie Clarins es beschreibt. Man mischt Creme und Selbstbräunerkonzentrat, trägt es gleichmäßig im ganzen Gesicht (und auf dem Hals) auf und wäscht sich – wie bei Selbstbräunern üblich – anschließend die Hände, um dort Verfärbungen zu vermeiden.

Ich habe den Selbstbräuner schon mit dickeren Cremes und mit dünnen Seren ausprobiert und beides funktioniert sehr gut. Nur wenn das Serum allzu wässrig ist und sofort einzieht, kommt man mit dem Verteilen nicht hinterher, was zu leichten Unregelmäßigkeiten führen kann.

Pur sollte man den Selbstbräuner nicht verwenden. Darauf weist Clarins auch deutlich hin.

Meine Erfahrung und Meinung

Clarins wirbt mit „made-to-measure“ self tan, und das trifft es sehr gut: Über die Anzahl der Tropfen lässt sich der Bräunungsgrad gut steigern: Von einem Hauch Farbe bis zu einer wahrnehmbaren Tönung ist alles möglich. Nur um ein richtig krasses Brutzel-Braun zu erreichen, müsste man wahrscheinlich zu einem anderen Produkt greifen (falls man denn so aussehen will…)

Ich habe von Natur aus einen etwas dunkleren Hautton. Bei 3 Tropfen merke ich nur eine sehr sehr zarte Bräune. Für hellere Hauttypen könnte das aber schon genügen. Mit 4-5 Tropfen habe ich für mich eine gute Dosierung gefunden. An 3 Tagen hintereinander angewendet sehe ich leicht gebräunt aus, aber eher auf die „ein-Nachmittag-am-See“- Art, nicht wie „eine-Woche-Strandurlaub“. Der Ton ist sehr natürlich und geht nicht in Richtung orange.

Ich wende das Konzentrat immer abends an. Der Selbstbräunergeruch ist minimal vorhanden, aber mir ist noch kein Produkt begegnet, das so wenig danach riecht wie dieses hier! Nachdem sich die Bräune aufgebaut hat, mache ich meistens eine Pause und mische erst ein paar Tage später wieder ein paar Tropfen rein.

DSCN7748

Wenn Ihr einen Selbstbräuner sucht, bei dem Ihr nicht auf Eure gewohnte Pflege verzichtet müsst, der nicht stinkt und streifenlos eine individuell passende Bräune zaubert, kann ich Euch das Clarins Addition Concentré Eclat sehr empfehlen! Es ist auch in einer großen Größe für den Körper erhältlich (30 ml für ca. 37 Euro). Da die Inhaltsstoffe gleich sind, könnte man auch einfach die große Größe für Körper und Gesicht nutzen.

 

 

 

 

 

 

Inhaltsstoffe: AquaDihydroxyacetoneAlcoholGlycerinAloe Barbadensis Leaf Juice, Erythrulose, Xanthan GumCaramelCitric AcidEthylene Brassylate, Potassium SorbateSodium Benzoate.

 

 

Benutzt Ihr Selbstbräuner? Wenn ja – welchen?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zeit für Fake-Bräune: Clarins „Addition Concentré Eclat“- Selbstbräuner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s