Aktion: „Meine Lieblingsblogs“

Bevor ich mit dem Bloggen überhaupt angefangen habe, hatte ich schon ein paar Mal darüber gelesen, wie verbreitet Missgunst und Konkurrenzdenken unter Bloggern teilweise schon ist.

Zum Glück habe ich davon bisher nicht viel mitbekommen – eher im Gegenteil:

Christin von nochedeverano  hat nun eine Aktion begonnen, die für alle Beteiligten Vorteile hat und dazu führt, dass man neue Blogs kennenlernen und neue Leser/innen gewinnen kann. Dazu stellt sie auf ihrer Seite Blogs vor, die bei ihrer Aktion mitmachen und die von ihr gestellten Fragen beantworten.

Habt Ihr auch Lust, mitzumachen? Die genauen Teilnahmebedingungen lauten:

Die Fragen für den Monat Mai sind die folgenden, die ich im Anschluss beantwortet habe:

1.Wie kamst du auf die Idee mit deinem Blog?

Eine Freundin berichtete von ihrer neuen Kollegin, die „was mit youtube macht“ – lustigerweise kannte ich diese Kollegin tatsächlich von youtube, was meine Freundin sehr erstaunte. Sie wusste gar nicht, wieviel ich mich mit diesem Beautykram auf Blogs und auf youtube beschäftigte und meinte dann: „Warum bloggst du nicht auch selbst? Du solltest das auch anfangen!“

Die Idee ließ mich nicht mehr los und nur einen knappen Monat später war es tatsächlich soweit.

2. Über was bloggst du heute am liebsten?

Ich habe noch keinen eindeutigen Lieblingsbereich, aber ich mag alles, wo ich Texte und Bilder besonders gut verbinden kann, also dekorative Kosmetik oder Beiträge zu Ausflügen in Städte oder in die Natur.

3. Was waren anfangs, bei der Erstellung deines Blogs, die größten Hürden?

Definitiv die Technik… Ohne Hilfe wäre ich vor dem Posten des ersten Beitrags grandios gescheitert. Und auch jetzt bin ich froh, dass ich jemanden habe, den ich bei Bedarf fragen kann. Eine große Hürde war es aber auch, überhaupt online zu gehen, etwas von mir im Internet preiszugeben, und wenn es nur meine Lippenstiftfarbe ist.

4. Was gefällt dir am meisten beim Bloggen?

Der Austausch mit anderen.

Dass ich die absolute Freiheit habe, selbst zu entscheiden, worüber ich schreibe, was, wann und wieviel.

Und auf alle Fälle freue ich mich immernoch riesig über jedes einzelne „Like“ und jeden Kommentar!

5. Was hat sich in deinem Leben verändert, seitdem du bloggst?

Bisher nichts, außer dass ich ein schönes Hobby dazugewonnen habe und oft dran denke, was ich prinzipiell schreiben könnte und welche Beiträge konkret als nächstes kommen könnten.

6. Stößt dein Blog auf viel Lob bei Freunden und Familie?

Nein, aus einem einfachen Grund: Die meisten wissen nichts davon. Ich wollte niemandem gleich in den ersten Tagen von meinem Blog erzählen, weil ich mir gar nicht sicher war, ob ich länger als ein paar wenige Posts durchhalte. Die wenigen, die es wissen, lesen mit und geben mir schon auch gutes Feedback oder melden mir Rechtschreibfehler.  😉

7. Was waren deine ersten kleinen Erfolge mit deinem Blog?

Als sich zum ersten Mal überhaupt Leute auf meinen Blog verirrten, das allererste Like, die ersten Follower… eigentlicher jeder kleine Schritt. Der größte bisherige Erfolg war vermutlich, als zwei Blogger bei mir kommentierten, die ich selbst schon länger (zum Teil richtig lange) lese.

8. Was sind deine Ziele mit deinem Blog?

Ich freue mich, wenn mein Blog weiter wächst und mehr Leser/innen bekommt und ich weiterhin Spaß daran habe und offen lassen kann, wie es sich entwickelt.

Bis hoffentlich bald!

Ellen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s