Brauner Lippenstift – hot or not?

Brauner Lippenstift – ein Trend, den ich mit gemischten Gefühlen betrachte. Manchmal sehe ich junge Frauen in der Stadt, an denen es einfach wow aussieht, ganz in Natura, ohne besondere Beleuchtung oder speziellen Bildbearbeitungsfilter. 😉  V.a. mit mattem Finish kann brauner Lippenstift durchaus etwas sehr Cooles und zugleich Elegantes haben.

Ich finde es allerdings schwer, schöne und schmeichelhafte Brauntöne zu finden.

Hier seht Ihr meine Versuche und was davon ich auch im Alltag tragen würde:

rscn7693

von links nach rechts:

Full cover Lipstick 080 Suggest honesty von P2 – Ultra Wear Nude Pen Matte 030 von Trend it Up – Manhattan x-treme Last Lipliner 59G – Manhattan x-treme Last Lipliner 94F

 

Full cover Lipstick 080 Suggest honesty von P2

Irgendwo auf youtube gesehen und aus Neugierde ausprobieren müssen. Bei 2,25 Euro kann man da nicht viel falsch machen. Kann man doch? Ja. Ich hätte von dem Geld lieber einen Kaffee trinken sollen.

Nicht nur, dass der kräftige, glänzende Braunton mir schlicht nicht steht, wie ich mit Bedauern einsehen musste  – er wird auch noch schnell ungleichmäßig und fleckig, wie man schon am Swatch erkennen kann.

Never ever kommt mir der nochmal auf die Lippen.

dscn7690

 

Ultra Wear Nude Pen Matte 030 von Trend it Up

Das sieht doch schon ganz anders aus: Matt, gleichmäßig deckend, ein kleines bisschen austrocknend, aber im wesentlichen angenehm zu tragen (vorausgesetzt, man hat keine allzu spröden Lippen, denn raue Stellen betont er schon ein wenig). Für 3,25 Euro ein empfehlenswertes Produkt, das stundenlang hält.

Auf meinen Lippen kommt der Farbton komischerweise immer anders raus als geswatcht: Das mittlere Braun wird auf meinen Lippen zu einem eher rosastichigen Braungrau.  Trotzdem (oder deswegen?) gut tragbar.

dscn7705

 

Manhattan x-treme Last Lipliner 59G

Die Grenze zu Nude ist hier fließend, aber der braun-rot Einschlag ist doch deutlicher als bei meinen anderen Nude-Tönen.

Die Idee, einen Lipliner zum Lippenstift umzufunktionieren, stammt natürlich nicht von mir und ist auch nur begrenzt sinnvoll, da sich der Lipliner so sehr schnell aufbraucht. Bei 1,85 Euro wie in diesem Fall aber sicher kein Problem. Die Textur ist schon ziemlich trocken und auch leicht klebrig, dafür hält der Liner sehr lang auf den Lippen. Bei mir übersteht er sogar ein (nicht allzu fettiges) Essen. Er lässt meine Lippen überraschenderweise voller aussehen. Mein Favorit der vier hier gezeigten!

dscn7716-kopie

Manhattan x-treme Last Lipliner 94F

Preis, Textur und Haltbarkeit sind genau wie beim 59G.

Das dunkle, gleichmäßige Schokoladenbraun gefällt mir gut, aber auch hier verändert sich der Ton stärker auf meinen Lippen, als ich es sonst gewohnt bin, und wird heller. Leider wirken die Zähne etwas gelblicher mit diesem Braun, sodass dieser Lipliner eigentlich doch nur als Lipliner zum Einsatz kommt, nicht als Lippenstift.

dscn7706

 

Mögt Ihr braun überhaupt auf den Lippen? Und welchen Braunton tragt Ihr?

Advertisements

4 Gedanken zu “Brauner Lippenstift – hot or not?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s